Rudern: Olympia, Lgw.-Doppelzweier, Männer, Finale im Sea Forest Waterway. Jonathan Rommelmann und Jason Osborne (r) aus Deutschland mit Silbermedaille bei der Siegerehrung .

Jonathan Rommelmann (links) und Jason Osborne freuen sich über Silber.

Foto: Jan Woitas/dpa

Sport

Olympia-Silber für Ruderer Rommelmann und Osborne

Autor
Von nord24
29. Juli 2021 // 06:18

Jonathan Rommelmann und Jason Osborne haben als erste deutsche Leichtgewichts-Ruderer eine olympische Medaille gewonnen. Das Duo aus Krefeld und Mainz musste sich am Donnerstag auf dem Sea Forest Waterway von Tokio nur knapp Irland geschlagen geben und holte die Silbermedaille. Bronze ging an das italienische Boot.

Schwierige Windbedingungen auf dem Sea Forest Waterway in Tokio

Seit der Olympia-Premiere 1996 in Atlanta war es noch keinem deutschen Doppel-Zweier gelungen, die Medaillenränge zu erreichen. Bei den Frauen hingegen hatte es 2000 und 2004 Silber gegeben. Nun hoben Rommelmann/Osborne bei schwierigen Windbedingungen mit einem mutigen Rennen auch die Männer in die olympischen Geschichtsbücher.

Die starken Iren ziehen am Ende noch vorbei

Auf der 2000 Meter langen Strecke herrschte bei anspruchsvollen aber beherrschbaren Bedingungen Schiebewind. Lange lagen Rommelmann und Osborne an der Spitze, mussten die starken Iren aber auf dem letzten Teil der Strecke doch noch vorbeiziehen lassen. Der Rückstand betrug nur 0,86 Sekunden. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
78 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger