Die Fischtown Pinguins beenden das Geschäftsjahr mit einem Minus.

Die Fischtown Pinguins beenden das Geschäftsjahr mit einem Minus.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Pinguins beenden die Saison mit Verlust

26. April 2021 // 18:30

Die DEL-Saison war sportlich ein Erfolg für die Fischtown Pinguins. Wirtschaftlich dagegen endet sie mit einem Verlust.

Spielbetrieb ist nicht gefährdet

Geschäftsführer Hauke Hasselbring bestätigte, dass das Geschäftsjahr, das bis zum 30. April läuft, mit für die Fischtown Pinguins einem Minus endet. Das sei angesichts der Einnahmeausfälle wegen der Corona-Pandemie aber einkalkuliert gewesen. Und der Verlust falle nicht so hoch aus, dass er den Spielbetrieb des Clubs aus der Deutschen Eishockey-Liga gefährde.

Wann dürfen wieder Fans ins Stadion?

„Wir gehen auch nächste Saison an den Start“, versicherte Hasselbring. Nach Abschluss des Geschäftsjahres werde er sofort mit der Planung der neuen Saison beginnen, auch wenn die Voraussetzungen noch nicht klar seien. Die wichtigste Frage ist: Dürfen wieder Zuschauer zu den Spielen und wenn ja, wie viele? Die Pinguins-Verantwortlichen hoffen, dass sie ab August wieder Fans in die Halle lassen dürfen.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
944 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger