Ein Pferd und eine Reiterin springen über ein Hindernis.

Vor allem in den Springprüfungen gehen die Nennungen auf den ländlichen Reitturnieren stark zurück.

Foto: M. Scheer

Sport

Reitsport in der Krise: Immer weniger Turnier-Starter

Von Mareike Scheer
27. Mai 2022 // 15:05

Die Nennungszahlen brechen um bis zu 50 Prozent ein. Vor allem im Springen gibt es auf den ländlichen Reitturnieren immer weniger Starter.

Trendumkehr scheint nicht in Sicht

Die Turniersportszene im Reitsport ist im Wandel. Es gibt immer weniger Teilnehmer bei den Turnieren, wodurch den Vereinen Einnahmen wegbrechen. Die Gründe sind nach Meinung der Vereinsvorsitzenden vielschichtig und eine Trendumkehr scheint nicht in Sicht.

Wie die Verantwortlichen der hiesigen ländlichen Reitturniere auf die Lage reagieren und wie sie versuchen, sich neu aufzustellen, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Sonnabend in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1516 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger