Das Eintagesturnier mit der Qualifikation für das Bundeschampionat für Springpferde in Elmlohe setzte auf Qualität statt Quantität.

Das Eintagesturnier mit der Qualifikation für das Bundeschampionat für Springpferde in Elmlohe setzte auf Qualität statt Quantität.

Foto: Pfeil

Sport

Reitturniere auf dem Land vor schwerer Saison

Von Mareike Scheer
11. Mai 2022 // 14:10

Ein Turnier wurde bereits abgesagt, weitere verzeichnen große Start-Verluste. Die Turnierszene im Reitsport befindet sich im Wandel.

Zu wenig Starter

Vor dem Eintagesturnier waren in der hiesigen Region die „Jumpings Days“ der Elmlohe Open geplant - und mussten mangels Nennungen gestrichen werden.

„Kleiner Turniere werden gemieden“

Auch beim durchgezogenen Bundeschampionat waren die Starterfelder sehr klein, „dafür hatten wir aber eine unglaubliche Qualität“, wie Turnierleiter Hartut Cordes erklärt. „Die Reiter konzentrieren sich auf die regionalen Turniere. Und es wird wohl so kommen, dass die kleineren gemieden werden.

Wo das Vorstandsmitglied im Kreisreiterverband Wesermünde die Gründe sieht und was dagegen getan werden kann, lest ihr schon jetzt auf NORD|ERLESEN und am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1490 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger