Werder Bremen hat Lust auf Nordduelle in der 1. Liga: Deswegen drückt der Verein HSV-Trainer Tim Walter und seiner Mannschaft die Daumen für das zweite Relegationsspiel am Montag.

Werder Bremen hat Lust auf Nordduelle in der 1. Liga: Deswegen drückt der Verein HSV-Trainer Tim Walter und seiner Mannschaft die Daumen für das zweite Relegationsspiel am Montag.

Foto: Gora/dpa

Sport

Relegationsspiel: Werder drückt HSV die Daumen

21. Mai 2022 // 15:30

Eigentlich sind sie die großen Rivalen im Norden, Werder Bremen und der Hamburger SV.

Norddeutschland hält zusammen

Doch genauso wie im Hinspiel drücken die Bremer den Hamburgern auch im zweiten Spiel der Relegation gegen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC die Daumen.

Filbry: Fianziell attraktiver

Wenn auch nicht ohne Eigennutz. "Für uns wäre es finanziell attraktiver, wenn der HSV aufsteigen würde, weil wir dadurch rund zwei Millionen Euro mehr Fernseh-Geld bekommen würden", sagte Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry dem Multimedia-Portal "Deichstube".

Vorfreude auf Nordderbys

Zudem seien Duelle mit dem HSV immer etwas Besonderes. "Es wäre auch für unsere Fans schön, weil es dann wieder zwei packende Nordderbys geben würde", sagte Filbry. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1501 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger