Yasin

Yasin Ürekli hat das angepeilte Edelmetall bei der EM verpasst.

Foto: Scheer

Sport

Schade: Boxer Yasin Ürekli (12) aus Bremerhaven verpasst eine EM-Medaille

Von Mareike Scheer
24. Juli 2017 // 15:45

Der große Traum von Yasin Ürekli aus Bremerhaven ist geplatzt. Nach nur einem Kampf muss sich der Zwölfjährige schon wieder von der Schüler-Europameisterschaften im rumänischen Valcea verabschieden.

"Ein fragwürdiges Urteil"

Mit 0:5-Punkten durch die Wertungsrichter schied das Talent vom Weser-Boxring im Viertelfinale gegen den Iren Brooklyn Saunders aus. Seit den Sommerferien hatte sich Yasin täglich zweimal gequält, um sein großes Ziel zu erreichen: Gold! Doch daraus wurde nichts. „Er hat einen großen Kampf geleistet und das Urteil ist mehr als fragwürdig – wie viele andere Entscheidungen bei der EM“, kritisiert der WBR-Vorsitzende Marco Blome.

Yasin kehrt am Mittwoch zurück

Der Nachwuchsboxer lässt sich jedoch nicht unterkriegen und wird nach der Rückkehr am Mittwochabend gleich am Donnerstag wieder in den Trainingsring steigen.  

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
196 abgegebene Stimmen