Drei Taucher Unterwasser

Sven Otte (rechts) mit seinen Tauchfreunden von den Sporttauchern Bremerhaven bei einem Tauchgang im Kreidesee bei Hemmoor.

Foto: Privat

Sport

Tauchen: Wenn das Hobby auf den Geldbeutel drückt

30. Januar 2022 // 19:00

Wenn es um seine Tauchausrüstung geht, macht der Bremerhavener Sven Otte keine halben Sachen. Das drückt ganz schön auf den Geldbeutel.

Abdriften in die Unterwasserwelt

Es ist die „himmlische Ruhe“ unter Wasser, die Sven Otte in ihren Bann zieht, ihn den Alltag mit allen Sorgen und Verpflichtungen vergessen lässt. Abdriften in eine Welt, in der nur er existiert und das, was sich um ihn herum abspielt.

Sicherheit steht an oberster Stelle

Wenn es um seine Ausrüstung geht, macht der Technik-begeisterte Bremerhavener keine halben Sachen, denn die Sicherheit steht an oberster Stelle. Das drückt auf Dauer ganz schön auf den Geldbeutel. „Aktuell stecke ich jeden Euro, den ich irgendwo abzwacken kann, in meine Ausrüstung. Wenn ich grob überschlage, was ich in den letzten Jahren für mein Hobby ausgegeben habe, da schlackern einem ganz schön die Ohren“, sagt der 39-jährige.

Wofür das meiste Geld drauf geht und wie auch Menschen mit schmalem Geldbeutel nicht aufs Tauchen verzichten müssen, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1579 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger