Wynton Rufer (links) freut sich darüber, endlich mal wieder Wally Kruso (rechts) sehen zu können. Auch Krusos Familie - Ehefrau Derya, Neffe Mert Aratmann und Schwiegermutter Necla Aratman - begrüßt den Besuch aus Neuseeland.

Wynton Rufer (links) freut sich darüber, endlich mal wieder Wally Kruso (rechts) sehen zu können. Auch Krusos Familie - Ehefrau Derya, Neffe Mert Aratmann und Schwiegermutter Necla Aratman - begrüßt den Besuch aus Neuseeland.

Foto:

Sport

Werder-Legende Wynton Rufer trifft seinen Freund Wally Kruso

Von Matthias Berlinke
2. Juni 2016 // 21:00

Große Wiedersehensfreude in der Bremerhavener Innenstadt: Sportladenbesitzer Wally Kruso trifft seinen alten Freund und Werder-Bremen-Legende Wynton Rufer. Beide haben sich mehr als 20 Jahre nicht gesehen. „Ich habe 1983 in Bremerhaven den ersten Nike-Store in Deutschland eröffnet. Der Laden hat immer auch Werder-Stars angelockt. Und irgendwann brachten sie Wynton mit“, erinnert sich Kruso. „Ich sollte dem Neuseeländer fernab von zu Hause ein Gefühl von Heimat vermitteln.“

Kruso und Rufer werden dicke Freunde

Es entwickelte sich eine dicke Freundschaft. Beide haben viel Zeit miteinander verbracht.

Rufer wird Jahrhundertspieler in Ozeanien

Rufer holte in seiner Karriere vier Titel mit Werder Bremen. Der heute 53-Jährige wurde zum besten Spieler Ozeaniens des 20. Jahrhunderts gekürt. Außerdem nahm er für Neuseeland an der Fußball-WM 1982 in Spanien teil.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1431 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger