Der Bremer Niclas Füllkrug schießt auf das Karlsuher Tor. Links ist der Karlsruher Torwart Marius Gersbeck zu sehen.

Der Bremer Niclas Füllkrug schießt auf das Karlsuher Tor. Links ist der Karlsruher Torwart Marius Gersbeck zu sehen.

Foto: Deck/dpa 

Sport

Werder: Trotz Überzahl 0:0 in Karlsruhe

Autor
Von nord24
21. August 2021 // 15:41

Werder Bremen ist im dritten Pflichtspiel in Folge sieglos geblieben. Trotz mehr als 30-minütiger Überzahl hieß es beim Karlsruher SC 0:0.

Jetzt fünf Punkte für Werder

Der Absteiger, der neben dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal in Osnabrück und der 1:4-Klatsche gegen Paderborn in der Liga zuletzt auch einige Spielerabgänge zu verkraften hatte, steht nach vier Spieltagen in der 2. Fußball-Bundesliga damit bei fünf Punkten. Der in dieser Saison noch ungeschlagene KSC, der Mittelfeldspieler Marvin Wanitzek in der 57. Minute durch Gelb-Rot verlor, hat acht Zähler.

Zu harmlos trotz Überzahl

Die ohne ihren verletzten Kapitän Ömer Toprak angetretenen Bremer brauchten eine Viertelstunde, um ins Spiel zu kommen, hatten dann aber in der ersten Halbzeit mehrere Chancen, die ungenutzt blieben. Nach dem Platzverweis gegen Wanitzek, der nach zwei Fouls innerhalb von sieben Minuten vom Platz musste, sprach viel für einen Auswärtssieg der Bremer. Doch wirklich gefährlich wurden sie kaum noch. Stattdessen verhinderte Werder-Keeper Michael Zetterer bei einem gefährlichen Schuss von Marco Thiede (74.) den Gegentreffer.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
75 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger