Christina Pastor Brandt (links) und Antje Franz steigen gegen die TG Hann. Münden zum Block hoch. Ihnen droht mit ihrer Mannschaft nach den zwei Heimniederlagen der Abstieg aus der Oberliga.

Christina Pastor Brandt (links) und Antje Franz steigen gegen die TG Hann. Münden zum Block hoch. Ihnen droht mit ihrer Mannschaft nach den zwei Heimniederlagen der Abstieg aus der Oberliga.

Foto: Krause

Sport
Zeven

Zevens Oberliga-Volleyballerinnen droht der Abstieg

Von Oliver Moje
10. Februar 2020 // 15:14

Nach zwei überraschend klaren Heimniederlagen gegen den TK zu Hannover (1:3) und die TG 1860 Münden (0:3) sind die Oberliga-Volleyballerinnen des TuS Zeven auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht.

Zwei Spiele bleiben den Zevenerinnen noch

Zwei Spiele bleiben dem Team von Trainer Axel Körner noch, um zumindest den Relegationsrang sieben zu erreichen.

Konkurrenten dürfen keinen Sieg mehr einfahren

Die Zevenerinnen müssten dafür aber beim SV Nienhagen (4.) sowie Eiche Horn Bremen II (5.) gewinnen und darauf hoffen, dass die direkten Mitkonkurrenten VfL Wolfsburg und TG 1860 Münden jeweils ihre drei verbleibenden Spiele verlieren.

Christina Pastor Brandt (links) und Antje Franz steigen gegen die TG Hann. Münden zum Block hoch. Ihnen droht mit ihrer Mannschaft nach den zwei Heimniederlagen der Abstieg aus der Oberliga.

Christina Pastor Brandt (links) und Antje Franz steigen gegen die TG Hann. Münden zum Block hoch. Ihnen droht mit ihrer Mannschaft nach den zwei Heimniederlagen der Abstieg aus der Oberliga.

Foto: Krause

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1275 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger