Elefantenbaby Yaro schläft in seinem Stall im Zoo Osnabrück.

Die Geburt des Elefantenbabys aus dem Osnabrücker Zoo war so anstrengend, dass er sich erstmal schlafen gelegt hat.

Foto: Friso Gentsch/dpa

Tiere

Baby-Elefant aus Osnabrück nach der Geburt erschöpft

22. Dezember 2020 // 17:45

Im Zoo in Osnabrück ist ein Elefant auf die Welt gekommen. Die Geburt sei unproblematisch verlaufen, sagte ein Tierpfleger des Zoos.

100 Kilo Geburtsgewicht

Den auf den Namen Yaro getauften asiatischen Elefantenbullen und seiner Mutter Douanita gehe es gut. Sein Gewicht betrug bei der Geburt etwa 100 Kilogramm. Er sei sofort von der Herde aufgenommen worden.

Allerdings war der Kleine nach der Geburt noch ziemlich erschöpft – darum genehmigte er sich erstmal ein Nickerchen.

„Geliebter Sohn“

Yaro ist der erste in Osnabrück gezeugte Elefant. Er hat noch Geschwister: Sita und Minh-Tan. Seine Mutter hat ihn 22 Monate ausgetragen. Für sie war es das sechste Kind. Yaro ist ein indischer Name. Übersetzt bedeutet er „Geliebter Sohn“.

Insgesamt leben mit Yaro nun fünf Elefanten im Zoo Osnabrück: Mutter Douanita, Tochter Sita, Sohn Minh-Tan, Bulle Luka und Neuankömmling Yaro.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
453 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger