Viel Zeit mit ihrem Besitzer zu verbringen, das finden gerade Hunde herrlich. Aber das Alleinsein sollten die Vierbeiner dabei am besten nicht verlernen.

Viel Zeit mit ihrem Besitzer zu verbringen, das finden gerade Hunde herrlich. Aber das Alleinsein sollten die Vierbeiner dabei am besten nicht verlernen.

Foto: Klose/dpa

Tiere

Den Hund wieder ans Alleinsein gewöhnen

Autor
Von nord24
20. Februar 2021 // 20:10

Viele Tiere haben sich in den vergangenen Monaten daran gewöhnt, coronabedingt viel Zeit mit Frauchen oder Herrchen zu verbringen.

Keine plötzliche Trennung

Gerade Hundebesitzer sollten ihre Tiere aber wieder auf mehr Zeit alleine vorbereiten, erklären Experten der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. Denn plötzliche Trennung könne bei manchen Hunden Angst hervorbringen und zu Verhaltensauffälligkeiten führen.

Vertrauen lernen

Ihre Empfehlung: Das Tier schrittweise allein im Haus lassen, und diese Zeit langsam sukzessive steigern. Nach und nach lerne das Tier darauf zu vertrauen, dass Frauchen auch wieder zurückkehren wird. Auch ab und zu ignoriert zu werden, kann für den Hund gesund sein - gerade wenn er sonst viel Aufmerksamkeit verlangt.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
974 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger