Eine Blutspende rettete Katze Cathy das Leben.

Eine Blutspende rettete Katze Cathy das Leben.

Foto: Katja Gallas

Tiere

Eine Blutspende rettet dieser Katze aus dem Cuxland das Leben

8. November 2020 // 10:00

Zwei Tage lang erbricht Cathy, dann liegt sie auf dem Boden und bewegt sich kaum noch. In der Tierklinik wird klar: Sie braucht eine Bluttransfusion.

Blutbanken sind die Ausnahme

Blutbanken sind in der Tiermedizin noch eher die Ausnahme als die Regel – und so kommt im Ernstfall zu der Angst um das Tier, die Sorge. Sorge, rechtzeitig ein Spendertier zu finden. So ist es auch Cornelia Vornheder aus Odisheim im Landkreis Cuxhaven mit Katze Cathy ergangen.

Geringe Überlebenschance

„Sie war sehr schwach“, erzählt Cornelia Vornheder. 15 Prozent. Die Chance zu Überleben war nicht groß. „Der Arzt sagte: ‚Die Katze braucht Blut.‘ Und ich in meiner Naivität habe gesagt: ‚Ja, sie werden doch eine Blutbank hier haben.“ Doch die haben sie nicht.

Wie Cornelia Vornheder einen passenden Blutspender gefunden hat, was das Tierheim Cuxhaven damit zu tun hat und wie eine Blutspende bei Hund und Katze funktioniert liest du auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
192 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger