Die Tierklinik Oldenburg gibt den Klinikstatus ab. Diese Entscheidung ist auch Dr. Matthias Vick, Inhaber der Tierklinik Oldenburg, schwergefallen.

Die Tierklinik Oldenburg gibt den Klinikstatus ab. Diese Entscheidung ist auch Dr. Matthias Vick, Inhaber der Tierklinik Oldenburg, schwergefallen.

Foto: Gallas

Tiere

Tierklinik Oldenburg: Keine 24-Stunden-Bereitschaft mehr

5. September 2020 // 12:00

Immer mehr Tierkliniken geben den Klinkstatus ab – so wie zuletzt die Tierklinik Oldenburg. Das hat dramatische Folgen für Tierärzte und Tierhalter.

Auf Tierkliniken angewiesen

Bei einem schweren Notfall – vor allem im Notdienst nachts und an den Wochenenden – sind Haustierärzte auf die medizinisch gut ausgestatteten und immer ansprechbaren Tierkliniken angewiesen. Denn „es gibt wenig Praxen, die alles haben und alles können“, so Tierärztin Swantje Künkel-Schmidt aus Debstedt.

Lange Transporte für schwer verletzte Tiere

Durch das Tierklinksterben geraten auch Tierhalter zunehmend unter Druck. Der Fahrtweg zur nächsten Tierklinik mit schwer verletzten Tieren wird immer länger – und im Notfall kommt es auf Minuten an.

Warum immer mehr Tierklinken aufgeben und was das für Tierärzte und Tierhalter bedeutet, lest ihr in der NORDSEE-ZEITUNG und auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1232 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger