Eisbär Lloyd beim Spielen (2007). Der Zoo am Meer hat schon viele Eisbären beherbergt - von einigen kann Herma Wetzel viel berichten.

Eisbär Lloyd beim Spielen (2007). Der Zoo am Meer hat schon viele Eisbären beherbergt - von einigen kann Herma Wetzel viel berichten.

Foto: picture-alliance/dpa

Tiere

Eisbären-Geschichten aus dem Zoo

14. März 2020 // 07:00

Herma Wetzel ist heute 89 Jahre alt und hat 40 Jahre lang über den Zoo am Meer berichtet. Ihre gesammelten Erinnerungen haben wir für euch zusammengefasst. Außerdem geht der Namenswettbewerb für die Eisbären-Zwillinge im Zoo am Meer langsam zu Ende. Als Medienpartner sammelt Nord24 noch bis Sonntag Namensvorschläge für die beiden Weibchen. Mitmachen lohnt sich doppelt: Es gibt etwas zu gewinnen.

Mit viel Herz für den Zoo am Meer

„Der Zoo am Meer und das Theater waren immer die Institutionen, die den Bremerhavenern sehr am Herzen lagen“, sagte Herma Wetzel am Telefon. Ihre Stimme klingt dabei ganz sanft, als würde sie lächeln. In dem gleichen Ton erzählt sie von ihrer Zeit als Reporterin: „Über den Zoo zu schreiben war für mich wie Erholung“, sagt die 89-Jährige heute. Das hört man ihren Geschichten auch an.

Mehr über die Geschichten der Eisbären in Bremerhaven lest ihr in der NORDSEE-ZEITUNG und unter NORD|ERLESEN. Noch bis einschließlich Montag berichten wir täglich neue Geschichten über die Herrscher der Arktis.

Vorletzter Tag bei der Namenssuche

Noch ist Zeit, bei der Namenssuche für die Eisbären-Zwillinge im Zoo am Meer mitzumachen. Vorgaben gibt es bei der Suche nur wenige. Ein regionaler Bezug ist bei den Namen für den jüngsten Nachwuchs von Lloyd und Valeska nicht notwendig. Vom Zoo am Meer gibt es nur den Hinweis, dass der Name auch offiziell im Zuchtbuch geführt wird und deshalb nicht zu häufig dort auftauchen sollte. „Ansonsten sind wir für alle Vorschläge offen“, betont Zoodirektorin Dr. Heike Kück. Aus den eingesendeten Namen stellt die Redaktion eine Vorauswahl zusammen. Eine Jury wird Ende März festlegen, wie die beiden Weibchen heißen werden.

So könnt ihr teilnehmen

Für den Postweg ist es inzwischen leider zu spät, allerdings gibt es viele weitere Wege, die Namensvorschläge in der Redaktion einzureichen. Wichtig ist, dass ihr neben den beiden Namensvorschlägen auch euren eigenen Namen und eine Telefonnummer angebt. Schön wäre zu wissen, woher ihr kommt. Wir werden während der Aktion täglich um 7 Uhr morgens berichten und es gibt Neuigkeiten über die Eisbärenzucht in Bremerhaven und der Welt.

  • Nord24 Beiträge: Über das in diesem Beitrag beigefügte Formular könnt ihr an der Namenssuche und der Verlosung teilnehmen. Bei Nord24 erscheinen täglich um 7 Uhr neue Beiträge zur Aktion mit dem Teilnahmeformular.
  • Nord24 Startseite: Auf dem Online-Portal Nord24 gibt es unten auf der Startseite ein Web-Formular für die Teilnahme. Dieses ist vom 9. März um 0 Uhr bis einschließlich dem 15. März um 24 Uhr aktiviert.
  • Persönlich abgeben: Alternativ kann der Coupon oder der formlose Namensvorschlag auch im Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG, Obere Bürger 48 (Montag bis Samstag, 10 bis 18 Uhr.
  • Per Mail: Schreibt eine Mail an eisbaeren@nordsee-zeitung.de.

Mitmachen und Gewinnen

Zu gewinnen gibt es bei der Aktion auch etwas: In Kooperation mit dem Zoo am Meer verlosen wir unter allen Einsendungen zehn Familien-Tageskarten. Zehn weitere Familien-Tageskarten und eine Familien-.Jahreskarte verlosen wir unter den Einsendern, die einen der beiden Namen vorgeschlagen haben.


captcha

Durch die Teilnahme erfolgt die Einwilligung in die Datenverarbeitung zur Durchführung des Gewinnspiels und die Veröffentlichung von Namen und Wohnort (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Vollständige Datenlöschung: nach Abschluss des Gewinnspiels. Es erfolgt keine Verarbeitung zu anderen Zwecken. Widerruf der Einwilligung jederzeit möglich (Art. 21 DSGVO).

Offizielle Paten der Eisbären-Zwillinge

Offizielle Paten der Eisbären-Zwillinge

Grafik: Sabrina Kalf

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1302 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger