Eine Echse steht unter einer Wärmelampe in ihrem Terrarium

Der Bundeslandwirtschaftsminister begründete seinen Vorstoß damit, dass die Tierheime durch die hohe Anzahl an exotischen Tiere mit Problemen konfrontiert seien.

Foto: picture alliance/dpa

Tiere

Özdemir will Privatbesitz von exotischen Tieren verbieten

Autor
Von nord24
19. Januar 2023 // 12:42

Der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will die Haltung bestimmter Tierarten in privaten Haushalten verbieten.

„Habe ich nie verstanden“

"Warum braucht jemand etwa anspruchsvoll zu haltende, exotische Tiere wie Schlangen oder ein Chamäleon zu Hause? Das habe ich nie verstanden", sagte er am Donnerstag. "Manche Menschen legen sich Tiere zu, die aus meiner Sicht in privaten Haushalten nichts zu suchen haben", sagte Özdemir.

Tierheime haben Probleme damit

Der Minister kann sich "eine Positivliste vorstellen, also eine Auflistung mit Tieren, deren Haltung erlaubt ist". Dafür setze er sich auf EU-Ebene ein. Der Grünen-Politiker begründete seinen Vorstoß damit, dass die Tierheime durch exotische Tiere mit Problemen konfrontiert seien. Die Heime würden diese Tiere dann nicht los, sie erzeugten aber hohe Kosten und Aufwand. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen