Bau einer Lärmschutzwand (Symbolfoto): Anfang Januar beginnen in Loxstedt die Hauptarbeiten. Unter anderem wird südwestlich der Bahnstrecke eine etwa zwei Kilometer lange Lärmschutzwand errichtet.

Bau einer Lärmschutzwand (Symbolfoto): Anfang Januar beginnen in Loxstedt die Hauptarbeiten. Unter anderem wird südwestlich der Bahnstrecke eine etwa zwei Kilometer lange Lärmschutzwand errichtet.

Foto: Deutsche Bahn AG

Verkehr

Deutsche Bahn bereitet Baustelle vor

4. November 2020 // 18:04

Den Lärmschutz für Anwohner will die Deutsche Bahn in Loxstedt vorantreiben.

Material wird angeliefert

Bereits in den kommenden Wochen werden die Baustelleneinrichtungsflächen hergestellt. Des Weiteren werden die für den Bau der Lärmschutzwände erforderlichen Materialien angeliefert. Die Anlieferung erfolgt mit Lastwagen bereits und dauert noch bis zum 22. Dezember an. An den Wochenenden findet keine Anlieferung statt.

Freiwilliges Bundesprogramm

Die Deutsche Bahn AG, die das Projekt im Rahmen des freiwilligen Bundesprogrammes „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ vorantreibt, bittet alle Anwohner der Baustelle um Verständnis für den Lieferverkehr.

Arbeiten starten im Januar

Die Hauptarbeiten sind geplant von Mittwoch, 6. Januar 2021, bis Freitag, 9. April 2021. Zunächst werden östlich der Bahnstrecke drei Lärmschutzwände in den Bereichen „Am Wedenberg“ und „Hohewurthstraße“ sowie im Ortsteil „Hohewurth“ errichtet. Südwestlich der Bahnstrecke wird anschließend eine etwa zwei Kilometer lange Lärmschutzwand errichtet.

Hochschallabsorbierende Leichtmetallelemente

Die Lärmschutzwände bestehen aus hochschallabsorbierenden Leichtmetallelementen und sollen die Anwohner entlang der Bahnstrecke vom Lärm der vorbeifahrenden Züge entlasten, teilt eine Bahnsprecherin mit.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
187 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger