Reisende warten im Hauptbahnhof während des Streiks der Lokführergewerkschaft GDL auf ihren Zug.

In der Nacht zum Montag hat der GDL-Streik auch den Personenverkehr erreicht.

Foto: picture alliance/dpa

Verkehr

GDL-Streik: Starke Auswirkungen auf regionalen Zugverkehr

23. August 2021 // 06:31

Der bundesweite Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bei der Deutschen Bahn sorgt für Zugausfälle und -verspätungen.

GDL-Streik im Personenverkehr hat in der Nacht begonnen

Der bundesweite Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bei der Deutschen Bahn sorgt für zahlreiche Zugausfälle und -verspätungen in Niedersachsen und Bremen. Der Ausstand im Personenverkehr habe am frühen Montagmorgen begonnen, bestätigte ein Sprecher der GDL: „Pünktlich um zwei Uhr morgens sind wir in den Streik gegangen“.

Reisende stellen sich auf den Streik ein

Zunächst sei die Lage an den Bahnhöfen ruhig geblieben. Fahrgäste hätten sich augenscheinlich auf den Streik eingestellt, sagte eine Bahnsprecherin. „Auch wir haben uns so gut wie möglich darauf vorbereitet“, sagte sie.

Bahn will Grundangebot an Zügen bereitstellen

Die Deutsche Bahn versuche, wie bereits beim Streik vor etwa zwei Wochen, ein Grundangebot an Zügen im Nah- und Fernverkehr bereitzustellen. „Trotzdem wird es für Fahrgäste heute und morgen zu deutlichen Einschränkungen kommen“, sagte die Sprecherin weiter.

Bremen-Oldenburg alle zwei Stunden

Im Regionalverkehr verkehrt der RE1 zwischen Bremen und Oldenburg voraussichtlich im Zweistundentakt, genau wie der RE9 zwischen Bremen Hauptbahnhof und Osnabrück.

NordWestBahn zwischen Bremen und Bremerhaven fährt

Fahrgäste werden dazu angehalten, auf dem Streckenabschnitt Bremen Hbf und Bremerhaven-Lehe die NordWestBahn zu nutzen. Die NordWestBahn ist als privates Eisenbahnverkehrsunternehmen nicht vom Streik betroffen.

Streik im Güterverkehr seit Samstag

Schon seit Samstagnachmittag bestreikt die Gewerkschaft den Güterverkehr. Nicht bestreikt werden Konkurrenten der Deutschen Bahn. Demnach sind Züge des Metronoms nicht betroffen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
302 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger