Werder Bremen möchte ab der kommenden Saison mit der Ärmelwerbung  zusätzliche Sponsorengelder kassieren.

Werder Bremen möchte ab der kommenden Saison mit der Ärmelwerbung zusätzliche Sponsorengelder kassieren.

Foto: Jaspersen/dpa

Werder Bremen

Bald ist eigene Werbung am Ärmel möglich

Von nord24
28. Oktober 2016 // 13:00

 Ab der Saison 2017/18 dürfen die Fußball-Bundesligisten die Werbefläche auf dem Ärmel selbst vermarkten. Dabei hofft Werder auf mehr Geld. „Man weiß, was Clubs wie der FC Barcelona einnehmen. In diese Sphären kann natürlich nicht jeder Bundesliga-Club vorstoßen, aber die Fläche auf dem Trikotärmel ist für potenzielle Partner dennoch hochinteressant“, sagte Oliver Rau, Direktor Vertrieb bei Werder, gegenüber dem Magazin „Sponsors“.

Der FC Barcelona kassiert 8,8 Millionen Euro pro Jahr - was kann Werder Bremen am Ärmel einstreichen?

„Barca“ kassiert 8,8 Millionen Euro pro Jahr. Rau und Co. eruieren gerade die eigenen Einnahmemöglichkeiten: „Sind es 300.000 Euro, 500.000 Euro oder zwei Millionen Euro pro Saison?“ (kni)

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
191 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger