Mann macht dicke Backen, Fußballtrikot

Der Name Johannes Eggestein steht auf dem Wunschzettel des FC St. Pauli.

Foto: Uwe Anspach/dpa

Werder Bremen
Sport

FC St. Pauli an Johannes Eggestein interessiert

Von Marius Winkelmann, deichstube.de
3. September 2020 // 12:35

In der vergangenen Saison noch einer der großen Verlierer, kann Johannes Eggestein in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit bei Werder Bremen wieder mit Toren auf sich aufmerksam machen. Doch nicht nur bei Werder steht der Stürmer offenbar wieder auf dem Zettel: Auch Zweitligist FC St. Pauli soll ein Auge auf den 22-Jährigen geworfen haben.

Ablöseforderung zu hoch für St. Pauli

Nach Informationen der „Sport Bild“ hätte der FC St. Pauli Johannes Eggestein gerne sofort von der Weser ans Millerntor geholt, weil sie in vorderster Front mit nur drei nominellen Angreifern zu dünn besetzt sind. Doch daraus wird wohl nichts werden, denn Werder Bremen soll für einen Transfer eine Ablöseforderung von fünf Millionen Euro auf den Plan gerufen haben – definitiv zu viel für den Kiez-Club.

Johannes Eggestein will sich bei Werder durchbeißen

Mehr als eine Ausleihe wäre für das Team von Neu-Trainer und Ex-Bremer Timo Schultz finanziell kaum möglich gewesen. Eggestein, der zudem auch das Interesse weiterer Zweitligisten aus dem In- und Ausland geweckt haben soll, verfolgt ohnehin andere Pläne – er will sich endlich in Bremen durchbeißen.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1225 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger