Nach Meinung von Willi Lemke sollten in der Fußball-Bundesliga die TV-Gelder gerechter verteilt werden.

Nach Meinung von Willi Lemke sollten in der Fußball-Bundesliga die TV-Gelder gerechter verteilt werden.

Foto: Axel Heimken/dpa (Archivfoto)

Werder Bremen
Sport

Fußball: Lemke fordert neue TV-Gelder-Verteilung

Von nord24
10. Juli 2020 // 14:21

Der frühere Manager und -Aufsichtsratschef von Werder Bremen, Willi Lemke, hat eine gerechtere Verteilung der Fernsehgelder im Fußball gefordert.

„Kaum noch Durchlässigkeit“

„Wenn beispielsweise der FC Bayern als Meister 84 Millionen Euro aus dem Vertrag erhält und ein Aufsteiger gerade einmal 25 Millionen, dann ist das nicht gerecht“, sagte der 73-Jährige im Interview der „Nordwest Zeitung“. „Das führt letztendlich zur Wettbewerbsverzerrung und lässt kaum noch Durchlässigkeit zu. Dann können wir irgendwann ja gleich aufhören. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.“

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1521 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger