Philipp Bargfrede könnte am Montag in Heidenheim sein letztes Spiel für Werder Bremen machen.

Philipp Bargfrede könnte am Montag in Heidenheim sein letztes Spiel für Werder Bremen machen.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen
Sport

Steht Bargfrede bei Werder vor dem Karriere-Ende?

Von Björn Knips, deichstube.de
5. Juli 2020 // 18:30

Er ist so sehr SV Werder Bremen wie kein anderer aktueller Profi im Kader: Seit 2004 trägt Philipp Bargfrede grün-weiß. Am Montag könnte diese Ära als Werder-Profi zu Ende gehen, der 31-Jährige zum letzten Mal für die Bremer zum Einsatz kommen. Denn nach Informationen von deichstube.de ist der Vertrag des Mittelfeldspielers am 30. Juni ausgelaufen und wurde vorerst nur für die Relegationsspiele für eine Woche verlängert. Wie es danach weitergeht, ist offen.

Bargfrede hat einen Anschlussvertrag

Immerhin steht fest: Für die Zeit nach der Karriere als Fußballer besitzt Bargfrede einen Anschlussvertrag – nach dem Vorbild von Torsten Frings und Clemens Fritz. Beide durchliefen im Club ein Trainee-Programm, Frings im sportlichen Bereich als Trainer, Fritz im organisatorischen Bereich. Inzwischen ist Fritz Leiter der Scoutingabteilung.

Immer wieder Verletzungen

In welchen Bereich sich Bargfrede weiterbilden möchte, wurde noch nicht besprochen. Bislang konzentrierte sich der aus Heeslingen stammende Profi voll auf seinen Job. Dabei hatte der Sechser auch in dieser Saison mit Verletzungen zu kämpfen. Erst litt er unter den Folgen einer Knieoperation, dann streikte die Wade. Bargfrede kam auf 15 Einsätze, sechsmal stand er in der Startelf.

Leidenschaft und Zweikampfstärke

So langsam aber sicher scheint es so, als müsste Bargfrede den zahlreichen Verletzungen Tribut zollen. Immer und immer wieder hatte er sich zurückgekämpft – und dann war er mit seiner Leidenschaft, Cleverness und seiner Zweikampfstärke sehr oft sofort wieder eine Verstärkung gewesen. 205 Bundesliga-Spiele hat er von seinem Debüt 2009 an bis heute bestritten.

Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1290 abgegebene Stimmen
Immer informiert via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger