Werder-Torhüter Jiri Pavlenka musste die Nationalmannschaft verlassen.

Werder-Torhüter Jiri Pavlenka musste die Nationalmannschaft verlassen.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen

Werder: Baumann kritisiert Länderspiel-Reisen in Corona-Zeit

Von nord24
7. September 2020 // 13:09

Werder Bremens Sportchef Frank Baumann hat die aktuellen Länderspiel-Reisen von Fußball-Profis während der Corona-Zeit kritisiert. „Die nationalen Ligen sollten immer Vorrang haben - ganz besonders während einer Pandemie. Der Spielbetrieb ist dort einfach deutlich leichter zu bewerkstelligen“, sagte der frühere Nationalspieler. „Dass Spieler wegen Anti-Corona-Maßnahmen anschließend in ihren Vereinen fehlen, darf keine Auswirkung von Länderspiel-Abstellungen sein.“

Pavlenka und Rashica dürfen nicht mit Werder-Teamkollegen trainieren

Bei Werder haben die beiden Nationalspieler Jiri Pavlenka (Tschechien) und Milot Rashica (Kosovo) aktuell keinen Kontakt zu ihren Teamkollegen, weil sie nach der Rückkehr von ihren Länderpiel-Reisen zunächst zwei Coronatests absolvieren müssen. Bei Torwart Pavlenka ist die Situation besonders pikant, weil zwei Betreuer der tschechischen Nationalmannschaft positiv auf das Virus getestet wurden und der Verband daraufhin am Wochenende alle Spieler zu ihren Vereinen zurückschickte.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1228 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger