Leonardo Bittencourt wechselte von 1899 Hoffenheim zum SV Werder Bremen.

Leonardo Bittencourt wechselte von 1899 Hoffenheim zum SV Werder Bremen.

Foto: David Hecker/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder: Bittencourt macht sich keine Gedanken über Vertrag

Von nord24
30. März 2020 // 14:01

Werder Bremens Leonardo Bittencourt macht sich derzeit keine Gedanken über seine sportliche Zukunft. „In der jetzigen Zeit ist mein Vertrag nicht so wichtig. In dieser Zeit zählt, das Virus einzudämmen und Risikopatienten zu schützen. Alles andere ist Zukunftsmusik“, sagte der Offensivspieler, den der norddeutsche Fußball-Bundesligist von 1899 Hoffenheim ausgeliehen hat.

Werder hat eine Kaufverpflichtung bei Klassenerhalt

Für den Fall, dass Werder in der Liga bleibt, besteht für die Hanseaten eine Kaufverpflichtung über sieben Millionen Euro. Viel Geld für die Bremer, vor allem da niemand weiß, wie sich die Coronakrise wirtschaftlich auf den Fußball auswirken wird. (lni)

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7448 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram