Mann mit Ball in der Hand und geballter Faust schreit.

Davy Klaassen scheint bei Ajax Amsterdam auf dem Wunschzettel gelandet zu sein.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder Bremen: Davy Klaassen gilt als Wechselkandidat

Von Daniel Cottäus und Björn Knips, deichstube.de
29. September 2020 // 08:13

Verzeichnet Werder Bremen bald einen Abgang? Die niederländische Tageszeitung „De Telegraaf“ hält es für möglich, dass Ajax Amsterdam den Mittelfeldspieler Davy Klaassen zurückholt.

Klaassen Berater Sören Lerby legt sich nicht mehr auf Werder Bremen fest

Als im vergangenen Juli erstmals darüber berichtet wurde, stellte Klaassen-Berater Sören Lerby gegenüber der „Deichstube“ klar: „Die Spekulationen um Davys Zukunft können aufhören, er bleibt definitiv in Bremen.“ Nun will sich Lerby auf Nachfrage zur Zukunft seines Klienten nicht mehr äußern, verweist an den Klub. Vielleicht hält sich der Berater auch deshalb zurück, weil Davy Klaassen die Festlegung auf einen Verbleib nicht so gut fand. „Das war eine heftige Aussage. Mich hat sie überrascht. Im Fußball weißt du ja nie. Ich bin da vorsichtig“, sagte der Niederländer im Sommer während des Trainingslagers im Zillertal.

Bei Ajax Amsterdam winkt die Champions League

Mit seinem Ex-Klub Ajax könnte er nicht nur um die Meisterschaft spielen, sondern auch in der Champions League. Das ist verlockend, genauso wie für Werder Bremen eine mögliche Ablöse in zweistelliger Millionen-Höhe. Doch können die Bremer in dieser Saison mit dem verjüngten Team auf einen erfahrenen Leader wie den 27-jährigen Klaassen verzichten? „Unsere Situation ist ja bekannt. Einerseits wollen wir natürlich eine möglichst schlagkräftige Mannschaft haben, andererseits haben wir aber auch schon gesagt, dass kein Spieler unverkäuflich ist“, betonte Sportchef Frank Baumann. Konkret auf die Personalie Davy Klaassen eingehen wollte er aber nicht.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
663 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger