Frank Baumann hat sich mit den Werder-Profis auf einen Gehaltsverzicht geeinigt.

Frank Baumann hat sich mit den Werder-Profis auf einen Gehaltsverzicht geeinigt.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder Bremen: Gehaltsverzicht vereinbart

Von nord24
10. September 2020 // 16:12

Nach einigen Verwirrungen haben sich die Profis und die Geschäftsführung des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen auf einen erneuten Gehaltsverzicht einigen können. „Wir sind froh, dass wir vor dem Saisonstart eine gute Lösung erzielen und das Thema abschließen konnten“, wird Sportchef Frank Baumann in einer Klub-Mitteilung vom Donnerstag zitiert. „Die Mannschaft leistet hiermit - in für Werder Bremen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten - einen signifikanten Beitrag.“ Über die Höhe des Verzichts haben alle Seiten Stillschweigen vereinbart.

Corona-Krise: Werder kündigt Verlust von 30 Millionen Euro an

Die finanziell klammen Hanseaten haben durch die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie einen Verlust von etwa 30 Millionen Euro angekündigt. Bereits im Frühjahr verzichteten die Spieler auf 20 Prozent ihres Gehalts. Der Verein musste zudem erstmals seit langer Zeit wieder Kredite aufnehmen. Mehrere Medien hatten in den vergangenen Tagen berichtet, dass die öffentliche Ankündigung von Sportchef Baumann, mit den Profis über einen erneuten Gehaltsverzicht zu diskutieren, nicht gut bei den Spielern angekommen sei.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1229 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger