Machte den Anfang: Max Kruse schoss für Werder Bremen das erste von fünf Toren gegen den SC Freiburg.

Machte den Anfang: Max Kruse schoss für Werder Bremen das erste von fünf Toren gegen den SC Freiburg.

Foto: Archiv

Werder Bremen

Werder Bremen setzt Erfolgsserie fort

Von nord24
1. April 2017 // 17:37

Sie wollten ihre gute Serie fortsetzen und haben es geschafft: Gegen den SC Freiburg gelang Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga ein 5:2-Auswärtssieg.

Delaney legt Grundstein

Nicht nur die rund 3000 mitgereisten Bremer Fans waren nach dem Abpfiff völlig aus dem Häuschen: Mit dem Erfolg setzte die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri ihre Erfolgsserie ohne Niederlage auch im sechsten Spiel fort und hat einen großen Schritt zum Klassenverbleib gemacht. Der Winter-Neuzugang aus Kopenhagen, Thomas Delaney, legte am Sonnabend mit seinen Toren (45.Minute +2/47./85.) den Grundstein für den 5:2 (2:0)-Erfolg beim SC .

Traumtor per Hacke

Max Kruse (21. Minute) hatte zuvor vor 24 000 Zuschauern gegen seinen Ex-Club gleich die erste Werder-Chance zur Führung genutzt. Dem früheren Bremer Nils Petersen (65.) gelang per Nachschuss nach einem parierten Foulelfmeter der Anschlusstreffer. Kurz darauf traf Fin Bartels (71.) mit einem Traumtor per Hacke erneut für Bremen zu. Vincenzo Grifo (77.) schaffte nur den Anschlusstreffer für den SC. Werder hat nun drei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16, Freiburg verharrt im oberen Mittelfeld der Tabelle. "Heute haben wir über 90 Minuten ein gutes Spiel abgeliefert", sagte ein hochzufriedener Bartels.  

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1822 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger