Hubertus Hess-Grunewald, Präsident von Werder Bremen, hat sich zu Geisterspielen geäußert.

Hubertus Hess-Grunewald, Präsident von Werder Bremen, hat sich zu Geisterspielen geäußert.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder-Präsident Hess-Grunewald zur Bedeutung von Geisterspielen

Von nord24
30. April 2020 // 11:28

Werder Bremens Präsident Hubertus Hess-Grunewald hat die Wichtigkeit einer möglichen Saisonfortsetzung in der Fußball-Bundesliga mit Spielen ohne Stadionzuschauer für seinen Klub betont.

Videokonferenz mit den Werder-Fans

In einer Videokonferenz mit dem Dachverband der Bremen-Fanklubs und dem Fan-Projekt habe er erklärt, dass „man Werder schon sehr wenig wohlgesonnen sein muss, wenn man auf Bundesligaspiele ohne Zuschauer verzichten will unter der Gefahr, dass es Werder womöglich Weihnachten nicht mehr in der Bundesliga gibt“, wird der 59-Jährige am Donnerstag im „Weser-Kurier“ zitiert. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1152 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger