Mann ist traurig, hält sich ein Trikot vor den Mund

Bitter: Werder-Verteidiger Ömer Toprak fällt schon wieder aus.

Foto: Robert Michael/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder-Verteidiger Ömer Toprak schon wieder verletzt

Von deichstube.de
17. September 2020 // 09:19

Schlechte Nachrichten für den SV Werder Bremen: Innenverteidiger Ömer Toprak fällt mit einer „Muskelverletzung an der Wade“ einmal mehr aus. Das gaben die Grün-Weißen am späten Mittwochabend bekannt.

Toprak musste sich MRT-Untersuchung unterziehen

Im Laufe des Tages hatte sich der 31-jährige ehemalige türkische Nationalspieler einer MRT-Untersuchung bei Vereinsarzt Dr. Daniel Hellermann unterzogen. Wie schlimm die Verletzung tatsächlich ist und wie sie letztlich zustande gekommen ist, verrieten die Bremer indes nicht. Feststeht bisher lediglich, dass Ömer Toprak dem SV Werder Bremen zum Bundesliga-Auftakt am Samstag (15.30 Uhr) gegen Hertha BSC nicht zur Verfügung stehen wird. „Anschließend wird nach dem Rehaverlauf entscheiden, wann er wieder einsteigen wird“, heißt es in einer Mitteilung des Clubs.

Wunsch-Innenverteidigung mit Niklas Moisander ist damit geplatzt

Es ist das nächste bittere Kapitel in der Geschichte von Ömer Toprak und dem SV Werder Bremen, in der sich für den Türken bisher eine Verletzung an die nächste reihte. Eigentlich sollte in seiner zweiten Saison jetzt endlich alles besser werden. Wenige Tage vor dem Bundesliga-Start schien der Verteidiger endlich auf einem richtig guten Weg zu sein. Die Wunsch-Innenverteidigung mit Niklas Moisander hatte im DFB-Pokal kaum etwas anbrennen lassen und die Null gehalten. Nun gab es den erneuten Rückschlag. Bleibt zu hoffen, dass es der letzte sein wird.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
855 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger