Bremens Trainer Florian Kohfeldt vor dem Relegationsspiel gegen Heidenheim. Er wird auch in der kommenden Saison bei Werder bleiben.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt vor dem Relegationsspiel gegen Heidenheim. Er wird auch in der kommenden Saison bei Werder bleiben.

Foto: Tom Weller/dpa

Werder Bremen

Werder setzt offenbar weiter auf Kohfeldt

Von nord24
9. Juli 2020 // 17:21

Trotz des nur hauchdünn vermiedenen Abstiegs aus der Fußball-Bundesliga setzt Werder Bremen weiter auf Trainer Florian Kohfeldt.

Vertrag erfüllen

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der 37 Jahre alte Coach seinen bis zum 30. Juni 2023 laufenden Vertrag an der Weser erfüllen. Offiziell verkünden will der Fußball-Bundesligist die Ergebnisse der großen Saisonanalyse an diesem Freitag um 12 Uhr auf einer Pressekonferenz.

Drei Geschäftsführer

Daran nehmen neben Kohfeldt auch der Aufsichtsratsvorsitzende Marco Bode sowie die drei Geschäftsführer Frank Baumann, Klaus Filbry und Hubertus Hess-Grunewald teil.

Ankündigung

Am Donnerstag gab es zunächst weiter keine öffentlichen Äußerungen der Bremer. Im Anschluss an die Rettung in der Relegation gegen den Zweitliga-Dritten 1. FC Heidenheim am Montag hatte Geschäftsführer Frank Baumann angekündigt, dass sich der Verein bis zum Ende der Woche zu seinen Zukunftsplänen äußern werde.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1809 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger