Auch Bremens Milot Rashica (vorn) hat am Ball kei Glück: Die Partie gegen Freiburg bleibt torlos.

Auch Bremens Milot Rashica (vorn) hat am Ball kei Glück: Die Partie gegen Freiburg bleibt torlos.

Foto: Jaspersen/dpa

Werder Bremen

Werder zu stabil für Dortmund-Besieger Freiburg

Autor
Von nord24
13. Februar 2021 // 17:39

Werder Bremen stabilisiert sich Schritt für Schritt. Gegen Dortmund-Bezwinger Freiburg holte der Tabellenelfte ein 0:0 der überzeugenden Art.

Lange Zeit bessere Mannschaft

Werder war lange Zeit die bessere Mannschaft und hatte durch Milos Veljkovic auch die beste Chance des Spiels. In dieser Verfassung dürfte der Beinahe-Absteiger der vergangenen Saison längst nicht mehr in so große Schwierigkeiten geraten wie noch vor einem Jahr.

„Männer, stabil bleiben!“

Ansonsten bestätigte sich in diesem Spiel, was schon seit der Bremer Heimniederlage gegen Union Berlin am 3. Januar zu beobachten ist: Aus einem Verein, bei dem das attraktive Offenviv- und Kombinationsspiel quasi zur DNA gehört, ist der Umstände halber ein gut organisiertes Defensivbollwerk geworden. Oder wie es Trainer Florian Kohfeldt in der 28. Minute auf das Spielfeld rief: „Männer, stabil bleiben!“

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1043 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger