Frank Baumann bittet um Geduld: Der Kader müsse sich noch finden.

Frank Baumann bittet um Geduld: Der Kader müsse sich noch finden.

Foto: picture alliance/dpa

Werder Bremen

Baumann sieht Werder „für die Zukunft gerüstet“

Von Carsten Sander, deichstube.de
1. September 2021 // 06:53

Der letzte Baustein des „neuen“ SV Werder Bremen kommt aus Leverkusen. Am Schlusstag der Transferperiode hat der Bundesliga-Absteiger aus Bremen Außenverteidiger Mitchell Weiser verpflichtet.

Werder gibt elf Spieler ab

Weiser ist der sechste externe Neuzugang bei den Bremern – dieser Zahl stehen bei den Bremern elf Abgänge aus dem Stammkader der vergangenen Bundesliga-Saison gegenüber. Insgesamt nahm Werder knapp 34 Millionen Euro an Transfererlösen ein, reinvestierte aber nur – Leihsummen inklusive – etwa 4,5 Millionen.

Baumann will Rolle als Aufstiegsfavorit nicht annehmen

Der Altersschnitt des neuen Kaders liegt bei 24 Jahren, der Gesamtmarktwert des Teams laut Branchenportal „transfermarkt.de“ aber immer noch bei stattlichen 51,38 Millionen Euro. Damit übertrifft Werder Bremen den FC Schalke (46,28 Millionen Euro) sowie den Hamburger SV (39,08) deutlich und führt das Zweitliga-Ranking an. Dass die Bremer deshalb auch der Aufstiegsfavorit sind, ist leicht zu behaupten, Sportchef Frank Baumann will diese Rolle aber nicht annehmen. Zu groß war der Umbau des Kaders, als dass jetzt alles gleich reibungslos laufen könnte. „Die Mannschaft muss sich erst noch finden. Da bitte ich um Geduld“, sagte er.

„Ich bin zufrieden“

Geduld ist ein gutes Stichwort: Selbige hatte der Manager in den vergangenen Monaten bei den Fans mehr als ausgereizt. Lange dauerte es, ehe die für die Offensive so notwendigen Verstärkungen kamen. In Marvin Ducksch präsentierte Baumann letztlich den Königstransfer des Sommers. 3,2 Millionen Euro kostete Ducksch, damit liegt er weit vor den anderen Neuverpflichtungen Anthony Jung, Lars Lukas Mai, Nicolai Rapp, Roger Assale und nun Mitchell Weiser, die sich mit Ablöse oder Leihgebühr alle jeweils im sechsstelligen Bereich bewegen. „Mit diesem Kader“, bilanzierte Baumann die Transferphase, „sind wir für die Zukunft gut gerüstet. Ich bin zufrieden.“ (znn)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1267 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger