Es war nicht der Tag von Marvin Ducksch - unter anderem hat er einen Elfmeter verschossen.

Es war nicht der Tag von Marvin Ducksch - unter anderem hat er einen Elfmeter verschossen.

Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Werder Bremen

Bei Werder Bremen will es zu Hause nicht klappen

Von Tobias Brinkmann und Nils Bastek
9. September 2022 // 22:49

Werder Bremen kann zuhause einfach nicht mehr gewinnen. Im Gegenteil: Gegen den FC Augsburg kassieren die Norddeutschen eine Niederlage. Die Augsburger jubeln über einen auch für ihren Trainer enorm wichtigen Sieg. Kurz vor Schluss wird es hitzig.

Heimfluch von Werder Bremen hält an

Der FC Augsburg hat seinen Negativtrend in der Fußball-Bundesliga erfolgreich gestoppt und damit den Heimfluch von Werder Bremen verlängert. Nach zuvor drei Niederlagen in Serie sorgte Ermedin Demirovic (63.) am Freitag mit seinem Tor für das 1:0 (0:0) bei Werder Bremen. Damit dürften vorerst nicht nur die Abstiegssorgen, sondern auch der Druck auf FCA-Coach Enrico Maaßen geringer werden.

Ducksch verschießt Elfmeter

Der Jubel bei Maaßen war umso größer, weil sein Torwart Rafal Gikiewicz in der Nachspielzeit einen Handelfmeter von Marvin Ducksch (90.+5) parierte. Anschließend wurde es turbulent, einige Werder-Fans stürmten sogar kurzzeitig hinters Tor des Polen.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
341 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger