Bremens Marco Friedl (links) und St. Paulis Daniel-Kofi Kyereh

Marco Friedl (links) hat beim Auswärtsspiel auf St. Pauli ordentlich auf die Nase bekommen.

Foto: Marcus Brandt/dpa

Werder Bremen
Sport

Werder-Verteidiger Friedl bricht sich das Nasenbein

Von Maik Hanke, deichstube.de
11. April 2022 // 09:13

Er war gerade erst aus einer Zwangspause zurückgekehrt, jetzt hat sich Marco Friedl schon wieder verletzt. Der Innenverteidiger des SV Werder Bremen zog sich beim 1:1 gegen den FC St. Pauli einen Nasenbeinbruch zu. Das teilte Werder Bremen im Anschluss an die Partie mit.

Weitere Untersuchungen bei Friedl zu Wochenbeginn

Marco Friedl erlitt die Verletzung in der 66. Minute in einem Zweikampf mit Jakov Medic. Weitere Untersuchungen werden nach Vereinsangaben zu Wochenbeginn erfolgen. Dass Friedl aber wieder ausfallen könnte, scheint eher unwahrscheinlich. Der Abwehrspieler hatte gegen den FC St. Pauli bereits nach kurzer Behandlungspause weiterspielen können. (han/mb)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger