Die radelnden Autobahngegner durchqueren den Tunnel.

Die radelnden Autobahngegner durchqueren den Tunnel.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

200 Autobahngegner radeln durch den Wesertunnel

5. Juni 2021 // 19:52

Rund 200 Autobahngegner sind am Samstagnachmittag durch den Wesertunnel geradelt. Die Demo verlief ohne Zwischenfälle.

Der Landkreis Wesermarsch hatte die Fahrt durch den Tunnel zunächst verboten. Doch das Verwaltungsgericht Oldenburg hat das Verbot aufgehoben und dabei auf die grundgesetzlich garantierte Versammlungsfreiheit verwiesen.

Bestens organisiert und gut gelaunt radelten die Demonstranten durch den Tunnel bis zum Nordenhamer Marktplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfand. Die Aktion stand unter dem Motto „Verkehrswende jetzt.“ Die Demonstranten lehnen nicht nur die Küstenautobahn ab, sie fordern natur- und klimafreundliche Verkehrskonzepte für Deutschland. Der Nordenhamer Jochen Dudeck, einer der Redner bei der Kundgebung, formulierte es so: „Wir brauchen Lebensräume und Lebensorte und nicht nur Wirtschaftsstandorte.“

Mehr lest Ihr demnächst unter ww.norderlesen.de und am Montag in der Kreiszeitung Wesermarsch

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1066 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger