Seit drei Tagen liegt die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch wieder über 100. Das hat weitreichende Auswirkungen.

Seit drei Tagen liegt die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch wieder über 100. Das hat weitreichende Auswirkungen.

Foto: Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Wesermarsch

Ab Mittwoch gilt in der Wesermarsch eine Ausgangssperre

Autor
Autor
Autor
Von mehreren Autoren
26. April 2021 // 16:25

Am dritten Tag hintereinander liegt die 7-Tage-Inzidenz in der Wesermarsch nun über 100. Das heißt: Ausgangssperre ab Mittwoch.

Terminshopping nur mit Corona-Test

Und das auf jeden Fall für mehrere Tage. Denn aufgehoben wird die Ausgangssperre erst, wenn der Wert fünf Werktage in Folge unter 100 liegt. Die Ausgangssperre gilt von 22 bis 5 Uhr und tritt am Mittwoch um 22 Uhr in Kraft. Einzelpersonen dürfen bis 24 Uhr zum Zwecke der körperlich Betätigung unterwegs sein. Dazu zählen auch Spazierengehen und Radfahren.

Darüber hinaus gelten ab Mittwoch folgende Einschränkungen:

- Zusammenkünfte sind nur mit Personen eines Haushalts und maximal einer Person eines weiteren Haushalts erlaubt. Kinder bis 14 werden nicht mitgerechnet.

- Kontaktloser Sport im Freien ist allein, zu zweit oder mit Angehörigen des gemeinsamen Haushalts erlaubt. Außerdem dürfen bis zu fünf Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14 Lebensjahres zusammen Sport treiben.

- Terminshopping ist im Einzelhandel bis zu einer Inzidenz von 150 zulässig bei Vorlage eines negativen Corona-Testnachweises, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Mehr lest Ihr am Dienstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
290 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger