Bis Ende Juni sollen die leer stehenden Häuser am Südende der Niedersachsenstraße verschwunden sein.

Bis Ende Juni sollen die leer stehenden Häuser am Südende der Niedersachsenstraße verschwunden sein.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Abriss der Schrottimmobilien in Nordenham-Einswarden hat begonnen

7. Mai 2020 // 07:00

Auf diesen Moment haben nicht nur die Einswarder schon lange gewartet: Am südlichen Ende der Niedersachsenstraße hat ein Abbruchunternehmen damit begonnen, sechs seit rund fünf Jahren leer stehende Mehrfamilienhäuser dem Erdboden gleichzumachen. Auf der Freifläche, die dadurch entsteht, möchte die Stadt einen Park anlegen lassen.

„Ein schöner Schritt für Einswarden“

Bürgermeister Carsten Seyfarth bezeichnete diese beiden Maßnahmen am Mittwoch bei einem Vor-Ort-Termin als „schönen Schritt“ für den Stadtteil. Die Wohnhäuser sollen bis Ende Juni verschwunden sein. Ab dem Spätsommer soll dann der Park angelegt werden.

In Einswarden sind noch weitere Maßnahmen geplant. Welche das sind, lest Ihr am Donnerstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1055 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger