Das ehemalige Awo-Seniorenheim an der Ilsestraße wird Standort des Regionalen Versorgungszentrums in Nordenham. Dort sollen unter anderem angestellte Hausärzte tätig sein.

Das ehemalige Awo-Seniorenheim an der Ilsestraße wird Standort des Regionalen Versorgungszentrums in Nordenham. Dort sollen unter anderem angestellte Hausärzte tätig sein.

Foto: Heilscher

Wesermarsch

Ärzte künftig im ehemaligen Awo-Seniorenheim tätig

18. Dezember 2020 // 14:56

Das ehemalige Awo-Seniorenheim an der Ilsestraße wird Standort eines Regionalen Versorgungszentrums (RVZ).

Im RVZ sollen auch Hebammen arbeiten

Das hat der Nordenhamer Stadtrat am Donnerstagabend mit 23:13 Stimmen beschlossen. Der Gegenvorschlag war, das dritte Geschoss der Helios-Klinik zu nutzen.

Das RVZ wird von Stadt Nordenham und Landkreis Wesermarsch betrieben. Das Land fördert die Einrichtung mit einem großzügigen Zuschuss. In dem RVZ sollen angestellte Ärzte arbeiten und zudem Hebammenstützpunkt, Seniorenberatung und der Sozialpsychiatrische Dienst des Landkreises untergebracht werden.

Im nächsten Jahr soll das ehemalige Altenheim zum RVZ umgebaut werden. Anfang 2022 soll es den Betrieb aufnehmen.

Mehr lest Ihr am Samstag in der Kreiszeitung

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
132 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger