Am 25. November findet der weltweite Aktionstag gegen Gewalt an Frauen statt. In 48 Bäckerei-Filialen der Wesermarsch werden aus diesem Anlass vom 23. bis 26. November die Brötchen in besonderen Tüten verkauft. Im Braker Kreishaus wurde gestern darauf hingewiesen.

Am 25. November findet der weltweite Aktionstag gegen Gewalt an Frauen statt. In 48 Bäckerei-Filialen der Wesermarsch werden aus diesem Anlass vom 23. bis 26. November die Brötchen in besonderen Tüten verkauft. Im Braker Kreishaus wurde gestern darauf hingewiesen.

Foto: Kühnemuth

Wesermarsch

Aktion gegen häusliche Gewalt in der Wesermarsch

Von Timo Kühnemuth
20. November 2018 // 19:30

Häusliche Gewalt ist im Landkreis nach wie vor ein großes Problem. Um für dieses schwierige Thema zu sensibilisieren und um Opfern Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen, findet in der Wesermarsch von Freitag bis Montag, 23. bis 26. November, die Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ statt.

48 Bäckerei-Filialen und -Verkaufswagen dabei

In 48 Bäckerei-Filialen und -Verkaufswagen werden die Brötchen in diesem Zeitraum in besonderen Tüten verpackt. Zudem liegen in den Filialen Infobroschüren aus. Anlass ist der weltweite Aktionstag gegen Gewalt an Frauen, der jedes Jahr am 25. November stattfindet.

Insgesamt 30.000 Brötchentüten

An die teilnehmenden Filialen sind insgesamt 30.000 kleine und große Brötchentüten verteilt worden. Auf der einen Seite der Tüte steht „Gewalt kommt nicht in die Tüte“, auf der anderen Seite werden Institutionen aufgelistet, an die sich die Opfer von Gewalt wenden können.
Wie viele Fälle von häuslicher Gewalt es in den vergangenen Jahren gab und warum immer mehr Übergriffe der Polizei gemeldet werden, lest Ihr in der Mittwoch-Ausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
270 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger