An der ehemaligen Klinik an der Albert-Schweitzer-Straße in Nordenham haben die Abbrucharbeiten begonnen.

An der ehemaligen Klinik an der Albert-Schweitzer-Straße in Nordenham haben die Abbrucharbeiten begonnen.

Foto:

Wesermarsch

An der alten Klinik in Nordenham knabbern die Bagger

Von Christoph Heilscher
8. Februar 2018 // 08:30

Rund um die seit vergangenem Mai verwaiste Klinik an der Albert- Schweitzer-Straße in Nordenham tanzen die Bagger ihr Abrissballett.

Zufahrt wird abgebrochen

An der Frontseite wird derzeit die Zufahrt zur alten Rettungswache abgebrochen. Hinten wird die thermische Anlage herausgerissen. „Doch das sind alles noch vorbereitende Arbeiten“, sagt Christoph Reiprich, Sprecher der Helios-Klinik Nordenham.

Asbest muss entsorgt werden

Der Abriss des Hauptgebäudes soll im Frühjahr erfolgen. Zunächst einmal muss   sämtliches asbesthaltiges Material aus dem Gebäude entfernt werden. „Die asbesthaltigen Stoffe werden gesondert verpackt und auf eine Spezialdeponie gebracht“, erläutert der Sprecher der Helios-Klinik Nordenham, Christoph Reiprich.

Gutachter wird Gebäude untersuchen

Bis das Asbest nicht komplett entsorgt ist, dürfen die Abrissbagger sich das Hauptgebäude nicht vornehmen. Durch den Abbruch könnte nämlich gesundheitsschädlicher Asbeststaub verwehen. Das soll zwingend verhindert werden. Ein Gutachter wird den Bau vor dem Abbruch untersuchen, um sicherzustellen, dass kein Asbest entweichen kann.

Neues Baugebiet

Wenn alles erledigt ist, wird die Stadt das gesamte gesamte rund vier Hektar große ehemalige Klinikareal von Helios übernehmen und dort 30 bis 40 Baugrundstücke erschließen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
395 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger