In 65 Fällen soll ein 46-Jähriger in Schulen, Kindergärten und Praxen eingebrochen sein.

In 65 Fällen soll ein 46-Jähriger in Schulen, Kindergärten und Praxen eingebrochen sein.

Foto: picture alliance / Frank Rumpenh

Wesermarsch

Anklage gegen Serieneinbrecher erhoben

3. September 2020 // 15:30

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat einen Serieneinbrecher vor dem Landgericht Oldenburg angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg wirft dem 46-Jährigen besonders schweren Diebstahl in 65 Fällen vor, davon vier in Ovelgönne. Der Mann soll von März 2017 bis April diesen Jahres in Schulen, Kindergärten und Praxisräume eingebrochen sein und dort Gegenstände und Bargeld im Gesamtwert von rund 80.000 Euro entwendet haben. In Ovelgönne soll der Mann unter anderem in eine Kita und eine Physiotherapiepraxis eingebrochen sein.

Der Angeschuldigte geriet in den Fokus der Ermittlungen, nachdem an einem Tatort in Wardenburg/Achternmeer ein von ihm angemietetes und an einem ungewöhnlichen Ort geparktes Fahrzeug gesichtet worden war. Im Rahmen späterer Durchsuchungen von Räumen des Angeschuldigten konnten Teile der Beute und weitere Beweismittel gesichert werden, die den Verdacht erhärteten.

Der Angeschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
627 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger