Die Tourist-Info des Tourismus Service Butjadingen in Burhave. Auch hier wird der Zugang zum Strand gesperrt.

Die Tourist-Info des Tourismus Service Butjadingen in Burhave. Auch hier wird der Zugang zum Strand gesperrt.

Foto: Nicole Böning

Wesermarsch

Appell aus Butjadingen: „Leute, bleibt zu Hause.“

29. März 2021 // 19:57

Mit einer Verfügung will der Landkreis die Gemeinde schützen. Tagestouristen dürfen bestimmte Bereiche bis zum 11. April nicht betreten.

Wie vor einem Jahr

Eine Zugangsbeschränkung für Tagestouristen gab es bereits zu Ostern vor einem Jahr. Der Unterschied: In diesem Jahr gelten die Einschränkungen nicht für Menschen mit einem Zweitwohnsitz oder Dauercampingplatz in der Gemeinde.

Zugang eingeschränkt

Ab Mittwoch, 31. März, bis zum Sonntag, 11. April, gilt diese Verordnung. Wer nicht aus Butjadingen kommt, hier keinen Zweitwohnsitz hat oder Dauercamper ist, darf in der Zeit folgende Orte nicht betreten:

  • Strand Burhave mit den Parkplätzen „Strandallee“ und „Am Deich“ (Lagune)
  • Skulpturenpfad zwischen Burhave und Fedderwardersiel
  • Hafengebiet Fedderwardersiel mit den Parkplätzen „Am Hafen“ und „Lagunenweg“
  • Langwarder Groden mit Naturerlebnispfad und Parkplatz „Feldhauser Deich“
  • Strand Tossens mit den Parkplätzen „Nordseeallee“ und „Tossener Deich“
  • Strand Eckwarderhörne mit den Parkplätzen „Zum Leuchtfeuer“ und vor der Strandhalle
  • Hafengebiet Eckwardersiel/ Eckwarder Spieker

Eindeutiges Signal

„Wir werden wie im vergangenen Jahr den Zugang zu diesen Bereichen wieder mit Bauzäunen absperren“, so Robert Kowitz, Geschäftsführer des Tourismus-Service Butjadingen. „Das Signal ist eindeutig“, so Axel Linneweber: „Leute, bleibt zu Hause.“

Mehr zu den Regelungen für den Tagestourismus und warum die Nordsee-Halbinsel vom Ausgangssperre verschont wurde, lest ihr am Dienstag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
525 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger