Nur 116 Arbeitsstellen sind im vergangenen Monat bei der Bundesanstalt gemeldet worden. Das sind 101 (47 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor.

Nur 116 Arbeitsstellen sind im vergangenen Monat bei der Bundesanstalt gemeldet worden. Das sind 101 (47 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor.

Foto: Gollnow/dpa

Wesermarsch

Arbeitgeber melden viel weniger Stellen als im Juli 2019

30. Juli 2020 // 14:29

Die Arbeitslosigkeit in der Wesermarsch ist im Juli geringfügig gestiegen. Sie erhöhte sich um neun Personen auf 3388. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 581 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote betrug 7,1 Prozent – vor einem Jahr: 5,9.

Die Arbeitgeber meldeten 116 Arbeitsstellen, 101 (47 Prozent) weniger als ein Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn sind 877 Stellen eingegangen. Das bedeutet eine Abnahme gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 565 (39 Prozent). 120 Arbeitsstellen wurden abgemeldet – 83 (41 Prozent) weniger als im Vorjahr.

Von Januar bis Juli gab es 1062 Stellenabgänge. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 235 (18 Prozent).

Wie es mit den Ausbildungsstellen aussieht, lest ihr am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1903 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger