30 Jugendliche von Premium Aerotec sind von Nordenham nach Hamburg gereist, um verhandlungsbegleitend gegen die vom Management angekündigte Stellenkürzung zu protestieren.

30 Jugendliche von Premium Aerotec sind von Nordenham nach Hamburg gereist, um verhandlungsbegleitend gegen die vom Management angekündigte Stellenkürzung zu protestieren.

Foto: IG Metall Wesermarsch

Wesermarsch

Azubis von Premium Aerotec protestieren in Hamburg

24. September 2020 // 18:30

Bis zu 6000 Stellen sollen bei Airbus und Premium Aerotec (PAG) abgebaut werden. Die Geschäftsführung plant auch, die Ausbildungsplätze um 40 Prozent zu kürzen. Für den PAG-Standort Nordenham würde das im kommenden Jahr eine Reduzierung von 40 auf 24 Ausbildungsplätze bedeuten.

„Transformation gestalten“

„Das, was Airbus und Premium Aerotec vor haben, ist nicht in Ordnung. Wir haben hier bei der Premium Aerotec wegen der guten Ausbildung und unbefristeten Übernahme begonnen. Uns ist es wichtig, die Transformation als Teil von Airbus zu gestalten“, sagt die PAG-Auszubildende Sophie Büsing.

Mehr über die Verhandlungen in Hamburg und die Forderungen der Azubis lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN und am Freitag in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
963 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger