Die Röhren des Wesertunnels werden in der letzten April-Woche gewartet.

Die Röhren des Wesertunnels werden in der letzten April-Woche gewartet.

Foto: Scheer

Wesermarsch

B 212 dicht, Tunnel dicht: Da kommt was auf die Wesermarsch zu

12. April 2021 // 18:30

Die Bundesstraße 212 ist seit einer Woche zwischen Brake und Golzwarden voll gesperrt. Der Grund ist eine Großbaustelle für die Anbindung der B 211 neu an die Einmündung Weserstraße. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet beziehungsweise durchs Braker Stadtgebiet gelotst. Doch damit nicht genug: In der letzten April-Woche wird nachts der Wesertunnel gewartet, dafür sind ebenfalls Sperrungen nötig. Hätte man das nicht anders regeln können?

Landesbehörde sieht die Lage entspannt

Silke Baehr, Leiterin des Fachbereichs Bau bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg, ist sich sicher, dass das große Verkehrschaos ausbleiben wird: Der Tunnel sei Teil der Ost-West-Verbindung, die Bundesstraße verbinde wiederum den Norden mit dem Süden.

„Unterschiedliche Nutzergruppen“

„Das sind zwei unterschiedliche Nutzergruppen, die dort unterwegs sind“, macht sie deutlich. Hinzu komme, dass nachts für gewöhnlich deutlich weniger Fahrzeuge in der Wesermarsch unterwegs seien als tagsüber. Man schätze die Situation, die es Ende April im Landkreis geben werde, folglich als „unproblematisch“ ein.

Alles wird ausgeschildert

Sowohl auf die Sperrung der B212 als auch auf die Tunnelsperrung werde schon auf den Autobahnen mit Schildern hingewiesen. Wer aufmerksam fahre und sich an diesen Schildern orientiere, werde mit der vorübergehenden Situation klarkommen, betont Silke Baehr.

Wann genau die Röhren gewartet werden, lest Ihr am Dienstag in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
401 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger