Launig, humorvoll, bildreich, bisweilen flapsig und stets mit einem Lächeln im Gesicht: Gunnar Barghorn (54) unterhält bei bei der Vorstellung seines Buchs 'Der Humanunternehmer' auch Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur. Foto: Teichmann

Launig, humorvoll, bildreich, bisweilen flapsig und stets mit einem Lächeln im Gesicht: Gunnar Barghorn (54) unterhält bei bei der Vorstellung seines Buchs 'Der Humanunternehmer' auch Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur. Foto: Teichmann

Foto: Teichmann

Wesermarsch

Barghorn: Braker Unternehmer veröffentlicht Buch

10. Mai 2021 // 16:30

Gunnar Barghorn leitet das gleichnamige Braker Familienunternehmen. Über seinen besonderen Führungsstil hat er nun ein Buch veröffentlicht.

Wenn sich der Chef bewirbt

„Bei uns bewirbt sich die Firma bei den Mitarbeitern - wir sind der Bewerber am Tisch“, beschreibt Gunnar Barghorn den Bewerbungsprozess in der von ihm geführten Barghorn GmbH. Der Chef des Braker Familienunternehmens hat über seinen besonderen Führungsstil das Buch ‚Der Humanunternehmer‘ geschrieben. Nun hat er es in Beisein von Björn Thümler, dem niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur vorgestellt.

Minister: Barghorn besonders

„Gunnars Grundidee ist Vertrauen“, fasst Björn Thümler Barghorns Führungsstil aus seiner Sicht zusammen. Bei ihm bekomme der Begriff ‚Humankapital‘ eine ganz neue Dimension, findet der Minister für Wissenschaft und Kultur: Das Personal ist das Kapital des Unternehmens. „Das ist eine Besonderheit und Barghorn eine Ausnahme“, betont Björn Thümler.

Weshalb Gunnar Barghorn das Buch geschrieben hat, was er sich davon erhofft und welche Antwort seine Mitarbeiter bekommen, wenn sie ihn nach der Uhrzeit fragen, erfahrt ihr auf NORD|ERLESEN und in der Dienstagsausgabe der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1637 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger