Ein Idyll vor den Toren Rodenkirchens: Aus einer abgeziegelten Grube ist ein etwa 1 Hektar großer Teich entstanden.

Ein Idyll vor den Toren Rodenkirchens: Aus einer abgeziegelten Grube ist ein etwa 1 Hektar großer Teich entstanden.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Bereit für Bitterling und Mooshummel

20. Oktober 2020 // 16:30

In dem Wasser des rund 1 Hektar großen Teichs spiegeln sich die Wolken. Eine neue Naturlandschaft ist bei Rodenkirchen entstanden.

Doch dahinter stecken unzählige Arbeitsstunden, die die Mitglieder des Angelvereins Stadland geleistet haben. Und leisten. Bei einer Pflanzaktion setzen sie 60 Sträucher und Bäume - alles heimische Arten. Es ist ein Großprojekt, das der Angelverein schultert. Zwei ehemalige Abbaugruben und das Gelände drumherum, gut 3 Hektar insgesamt, werden ökologisch aufgewertet - zu Wasser und zu Lande.

Wie viel Arbeit in dem Projekt steckt, steht am Mittwoch in der Kreiszeitung Wesermarsch.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
161 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger