Ein Weser-Metall-Mitarbeiter wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Ein Weser-Metall-Mitarbeiter wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Foto: Symbolbild: Esser, Jörg

Wesermarsch

Betriebsunfall: Hubschrauber bringt Mann ins Krankenhaus

Autor
Von nord24
8. Februar 2021 // 19:30

Gut, dass der Mann einen Helm getragen hat. Ansonsten wäre der Betriebsunfall bei der Weser-Metall in Nordenham wohl nicht so glimpflich ausgegangen.

Ein Mitarbeiter der Bleihütte war Montagmittag auf einer Arbeitsplattform in 44 Metern Höhe im Einsatz. Dabei entglitt ihm ein Hammer.

Auf einer 20 Meter darunter befindlichen Plattform wurde ein Mann von dem herunterfallenden Werkzeug am Helm getroffen. Der erlitt eine Platzwunde und wurde per Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

„Unser Informationsstand ist, dass alle bisherigen Untersuchungen ohne weiteren Befund sind. Neben der Platzwunde wurden keine weiteren Verletzungen festgestellt“, so Weser-Metall-Sprecher Thomas Hüser.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1044 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger