Eine Brache in zentraler Lage: Damit Schule, Kindergarten und Wohnbebauung entstehen können, muss der Bebauungsplan geändert werden.

Eine Brache in zentraler Lage: Damit Schule, Kindergarten und Wohnbebauung entstehen können, muss der Bebauungsplan geändert werden.

Foto: Gabriele Gohritz

Wesermarsch

Brake: Brachfläche wird neues Stadtviertel

24. Januar 2021 // 17:31

An der Ladestraße soll ein neues Stadtviertel entstehen. Dazu muss der alte Bebauungsplan geändert werden.

Gebäude statt Wildwuchs

Noch ist es eine einzige Brache, allerdings in zentraler Lage. Die Stadt hat mit der Ladestraße große Pläne: Dort sollen unter anderem der Neubau der Harrier Grundschule sowie Flächen für Wohnbebauung entstehen.

Bauausschuss stimmt dafür

Dafür muss der Bebauungsplan 37 geändert werden. Das habe die Mitglieder des städtischen Bauausschusses nun einstimmig auf den Weg gebracht. Nächster Schritt wird nun die öffentliche Auslegung und Beteiligung der Behörden sein.

Was dahinter steckt und mehr zur Planung lest ihr am Montag in der KREISZEITUNG-WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1053 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger