Die Südseite der Kirche ist schon hinter einer Schutzplane verschwunden.

Die Südseite der Kirche ist schon hinter einer Schutzplane verschwunden.

Foto: Seeland

Wesermarsch

Brake: Golzwarder Kirche verschwindet hinter einer Schutzplane

Von Gabriele Gohritz
19. August 2019 // 18:30

Ein provisorisches Dach hat die Golzwarder Kirche, die durch einen Brand Anfang Juli stark beschädigt wurde, bereits. Nun wird das Gerüst, das die Kirche umgibt, auch mit Planen versehen.

Schutz gegen herunterfallende Ziegel

Am Montagmittag war die Südseite des Gebäudes schon hinter grauem Plastik verschwunden. Mit den Planen soll die Gefahr gebannt werden, dass Menschen zum Beispiel durch herunterfallende Ziegel verletzt werden. Damit ist ein Betreten des Friedhofes, der die Kirche umgibt, auch gefahrloser möglich. Bislang war ein Zugang offiziell nicht erlaubt.

Sanierungsarbeiten noch nicht begonnen

Die eigentlichen Bauarbeiten für die Sanierung der Kirche stehen noch aus. Sie werden wohl zwei bis drei Jahre dauern. Es werden noch Gespräche geführt. Die Orgel sowie Kanzel und Altar sind ausgebaut worden. In Rastede konnte eine Halle angemietet werden, in der die kunsthistorisch wertvollen Güter eingelagert werden sollen.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

338 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger